Konzertkalender

HOMBIS JUNIFESTWOCHE 25.–30. JUNI 2019

FRÉDÉRIC CHOPIN – EINE MUSIKALISCHE BIOGRAFIE im Hombis Salon

Dienstag, 25. Juni 2019, 20 Uhr
Klavierkonzert Nr. 2 f-Moll op. 21
Klavierkonzert Nr. 1 e-Moll op. 11
(in Versionen mit Streichquartett)

Mittwoch, 26. Juni 2019, 20 Uhr
Variationen über das Lied «Der Schweizerbub»
Bolero op. 19
Vier Mazurken op. 17
Ballade Nr. 1 g-Moll op. 23
Nocturnes b-Moll op. 9 Nr. 1 und Es-Dur op. 9 Nr. 2
Valse brillante Es-Dur op. 18
Scherzo Nr. 2 b-Moll
Polonaise As-Dur op. 53

Donnerstag, 27. Juni 2019, 20 Uhr
Vier Mazurken op. 30
Trois Valses brillantes op. 34
Ballade Nr. 2 op. 38 F-Dur
Andante spianato und Grand Polonaise op. 22
Zwei Polonaisen op. 26
Nocturnes e-Moll und cis-Moll op. posth.
Scherzo Nr. 3 cis-Moll op. 39

Freitag 28. Juni 2019, 20 Uhr
Drei Nocturnes op. 15
Drei Polonaisen op. 71
Scherzo Nr. 1 h-Moll op. 20
Drei Walzer op. 64
Vier Mazurken op. 68
Ballade Nr. 4 op. 52 f-Moll

Samstag, 29. Juni 2019, 20 Uhr
Polonaisen As-Dur und gis-Moll op. posth.
Fantasie-Impromptu cis-Moll op. 66
Etüden f-Moll und As-Dur op. posth.
Zwei Nocturnes op. 55
Polonaise-Fantasie As-Dur op. 61
Zwölf Etüden op. 10

Sonntag, 30. Juni 2019, 18.30 Uhr
Berceuse Des-Dur op. 57
Barcarolle op. 60
Sonate Nr. 3 h-Moll op. 58
Zwölf Etüden op. 25

Tatiana Sidorova-Baumann war bereits als Kleinkind von der Musik Chopins umgeben und hat deshalb eine besonders enge Beziehung zu diesem Komponisten. Nachdem sie mit fünf Jahren begann, selber Klavier zu spielen, hat sie sich im Laufe der Jahre Chopins gesamtes Klavierwerk erarbeitet. Im Winter 2018/19 führte sie in Hombis Salon zum ersten Mal an vierzehn zauberhaften Abenden den grössten Teil von Chopins Klaviermusik auf. Wegen des grossen Erfolgs und für all jene, denen diese Abende ganz oder teilweise entgangen sind, wird sie diese Werke in der letzten Juniwoche in konzentrierter Form nochmals spielen.